Accesskeys

LV95-Bezugsrahmenwechsel

LV95-Bezugsrahmenwechsel im Kanton St.Gallen

Ende 2016 konnten im Kanton St.Gallen die konkreten Umstellungsarbeiten sämtlicher Geodaten auf den neuen LV95-Bezugsrahmen abgeschlossen werden. Die Amtliche Vermessung wurde im Kanton St.Gallen in den Jahren 2015/2016 in den neuen Bezugsrahmen überführt. Die kantonalen Geodaten sind von Januar bis April 2016 transformiert worden. Die Umstellung der kommunalen Geodaten ist durch die zuständigen Gemeinden koordiniert worden. Mit einem grossen Schlussspurt ist es gelungen, dass sämtliche Gemeinden ihre Geodaten zeitnah bis Ende 2016 transformiert haben. Zum Projektabschluss liegen folgende Unterlagen vor:

Auswirkungen für Nutzer kantonaler Geodaten

Durch den Bezugsrahmenwechsel haben die Geodaten neue, siebenstellige Koordinaten in einem anderen Wertebereich erhalten. Zwischen den beiden Bezugsrahmen LV03 und LV95 treten zudem ortsabhängige Differenzen auf. Diese betragen im Kanton St.Gallen bis 90cm. Ein reines "Verschieben" genügt für Daten mit einer Lagegenauigkeit < 1m  nicht.

 

Bei neuen Datenerfassungsprojekten soll von Beginn weg der Bezugsrahmen LV95 verwendet werden. Bei Weiterverwendung älterer Datensätze und Projektpläne ist entsprechende Vorsicht geboten.

 

Datenbezug

Datenlieferungen für Daten der amtlichen Vermessung und der kantonalen Geodaten erfolgen seit der Umstellung grundsätzlich im Bezugssystem LV95. Auf Anfrage können Geodaten in einem Übergangszeitraum bis spätestens 2020 ausnahmsweise auch noch im alten Bezugsrahmen bezogen werden.

 

Wichtiger Hinweis für die Stadt St.Gallen: da in der Stadt St.Gallen der LV95-Bezugsrahmenwechsel und die lokale „städtische“ Entzerrung kombiniert wurden, wenden Sie sich für eine solche Umrechnung bitte direkt an das städtische Vermessungsamt.

Auslöser des Bezugsrahmenwechsels

Auslöser des Bezugsrahmenwechsels war, dass der bisherige Bezugsrahmen der Landesvermessung von 1903 (LV03) den aktuellen Genauigkeitsanforderungen nicht mehr genügt hat. Damit satellitengestützte Messmethoden wie GPS in der Vermessung optimal genutzt werden können, hat der Bund beschlossen, den neuen spannungsfreien Bezugsrahmen LV95 (Landesvermessung 1995) einzuführen. Gemäss Geoinformationsgesetz des Bundes sind die Kantone verpflichtet worden, den Bezugsrahmenwechsel sowohl für Daten der amtlichen Vermessung als auch für die übrigen Geobasisdaten vorzunehmen.

 

 

Informationen des Bundes zum neuen Bezugsrahmen LV95

Servicespalte