Accesskeys

Fixpunktnetz LFP2

Der Kanton St.Gallen besitzt ein hochpräzises, praktisch spannungsfreies Fixpunktnetz (SG200) mit 180 materialisierten Punkten. Es ersetzt das ehemalige Triangulationsnetz 4. Ordnung mit rund 4000 Punkten. Die Messung der Basislinien erfolgte konsequent mit der GPS-Technologie. Die Auswertung der Rohdaten und die Ausgleichungsrechnung mit den übergeordneten LV95-Punkten des Bundes als Lagerungspunkte lieferte die geforderte Qualität der Neupunktkoordinaten.

Zusätzlich gibt es noch rund 270 nicht stationierbare Hochzielpunkte (Kirchtürme, Sendemasten, Alpkreuze etc.) für Fernvisuren.

Servicespalte